B2B-Website-Relaunch – diese 12 Punkte müssen Sie beachten

Eine B2B-Website muss heute nicht nur attraktiv aussehen und schnell laden, Sie muss vor allem Besucher anlocken und diese in Leads umwandeln. Selbst wenn Sie Ihre Website intakt halten, ist es ratsam, sie alle paar Jahre umfangreich zu aktualisieren. Denn: Das Internet ist mittlerweile der wichtigste Kanal für die Neukundengewinnung. Und ein Website-Relaunch kann Sie weit vor Ihre Marktbegleiter bringen.

Was ist ein Website-Relaunch?

Bei einem Website-Relaunch wird eine neue Version der bereits vorhandenen Website konzipiert, erstellt und veröffentlicht. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Verbesserung und Modernisierung des Erscheinungsbildes und der Funktionalität. Die optimale Darstellung des Inhalts auf der Website ist ebenso wichtig wie eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit und gesteigerte Reichweite und Sichtbarkeit. Auch der Seiten-Inhalt und die Technik ändern sich oft erheblich. Insgesamt soll die neue Website mehr auf die Bedürfnisse der Zielgruppe eingehen.

Gründe für einen Website-Relaunch

Häufig geht ein Relaunch mit einer strukturellen Veränderung einher. Neue Produkte, standortbezogene Veränderungen oder eine neue Geschäftsleitung. Doch es gibt viele weitere Gründe, über einen Website-Relaunch nachzudenken. Dazu gehören:

    • Ihr Unternehmen stagniert und wächst nicht weiter
    • Ihre Website ist nur schwer bedienbar
    • Ihre Website lädt viel zu lange
    • Ihre Nutzer verlassen Ihre Seite schnell wieder
    • Ihre Website ist optisch veraltet
    • Ihr Webdesign passt sich nicht an mobile Geräte an
    • Ihr Inhalt ist überladen
  • Ihre Website ist nicht barrierefrei
  • Ihre Website berücksichtigt die aktuellen Datenschutzgesetze nicht

Achtung

Bestimmte „Baustellen“ können schnell behoben werden.

Aber wenn Sie in nur einem der genannten Punkte ein größeres Problem haben, ist es in der Regel unmöglich, einen B2B-Website-Relaunch zu umgehen.

Erfolgreiche Umsetzung für Ihren Website-Relaunch

Relaunch-Landkarte

In der Schritt-für-Schritt-Anleitung ist das aktuellste Wissen aus jahrelanger Erfahrung zusammengefasst. Unsere Web-Experten liefern Ihnen eine Relaunch-Checkliste für:

  • Strategie
  • Konzeption
  • Gestaltung
  • UX/UI
  • Technik
  • Online-Marketing

Jetzt kostenfrei anfordern:
Relaunch-Landkarte

Wann Sie einen Website-Relaunch durchführen sollten

Was hat sich im vergangenen Jahr bei Ihrem Unternehmen geändert? Vermittelt Ihre Website diese Veränderungen?
Überlegen Sie, ob Ihre Website Ihr Unternehmen aktuell und modern darstellt. Und ob Sie Ihren Nutzern direkt vermitteln, dass Sie die Experten für State-of-the-Art Lösungen auf Ihrem Gebiet sind. 

Viele B2B-Unternehmen vernachlässigen die Darstellung und Positionierung des Unternehmens über die Website. Und setzen auf direkten Kundenkontakt und Messen. Doch wo werden aktuell am meisten Neukunden gewonnen? Im Internet. Hier informieren sich Ihre Kunden über Sie. Ihre Website ist somit Ihre ganz individuelle Plattform, um Ihr Unternehmen potenziellen Kunden zu präsentieren. 

Websites, die viele neue Kontakte (Leads) generieren, müssen während der gesamten Customer Journey nutzerfreundliche Funktionen und hilfreiche Informationen bieten. Meist ist ein Relaunch daher die beste Möglichkeit, schnell und effektiv mehr Leads durch Ihre Website zu gewinnen.

Ihre Website repräsentiert Ihr Unternehmen nicht angemessen?

Wir führen für Sie einen vollumfänglichen Website-Relaunch durch. Profitieren Sie von jahrelanger Erfahrung und zertifizierten Experten.

12 Punkte für einen erfolgreichen Website-Relaunch

Sinnvoll ist ein Website-Relaunch gerade dann, wenn Ihre Website nicht den gewünschten Nutzen bringt. Sie haben sich für einen Relaunch entschieden? Dann beachten Sie diese 12 Punkte, damit ihr Website-Relaunch auch den gewünschten Erfolg bringt.

1. Wettbewerbsanalyse

Für gewöhnlich sind Sie nicht das einzige Unternehmen, das Ihre Produkte oder Ihre Dienstleistungen anbietet. Für Ihre Kunden ist es oft schwer zu erkennen, welches Unternehmen den größeren Mehrwert für die eigenen Bedürfnisse bietet.

Unser Tipp:

Bieten Sie mehr als Ihre Wettbewerber.

Doch: Um besser als Ihre Marktbegleiter zu sein, müssen Sie sie kennen!

Analysieren Sie Ihre Wettbewerber und auch branchenfremde Websites. So finden Sie wertvolle Inspiration und Vorbilder in den Bereichen Design, Inhalt, Funktion oder Gliederung. Fragen wie „Worauf fokussieren sich die Websites der Konkurrenz?“ „Wie sehen die Seiten aus?“ und „Welche Funktionalitäten bietet die Website?“ helfen Ihnen bei einem erfolgreichen Website-Relaunch.

2. Analyse alte Website

Führen Sie noch bevor Sie Ihren Website-Relaunch starten eine Website-Analyse der alten Website durch. Untersuchen Sie insbesondere die wichtigsten Traffic-Kennzahlen, die einzelnen Traffic-Quellen und den Inhalt. Eine umfassende Analyse der Seiten-Performance inklusive Keyword-Rankings und Backlinks dient dazu, den Erfolg Ihres Website-Relaunches zu beurteilen.

3. Ziele

Essenziell für einen B2B-Website-Relaunch sind die Ziele des Relaunches. Denn nur wenn Sie Ihre Ziele klar definieren und die Zielerreichung im Nachgang auch messen, ist ein Relaunch von Erfolg gekrönt. 

Für die Definition Ihrer Ziele können Sie auf das SMART-Prinzip zurückgreifen. Das heißt Ihre Ziele müssen:

  • Spezifisch
  • Messbar
  • Attraktiv
  • Realistisch und
  • Terminiert

sein. 

4. Zielgruppen

Kennen Sie Ihre Zielgruppe?

Überlegen Sie vor Relaunch, für wen Sie den Relaunch durchführen. So erreichen Sie die von Ihnen definierten Ziele effektiver. Hilfreich hier ist auch die Erstellung von Personas, die sich für Ihre Produkte oder Dienstleistung interessieren. 

Die Zielgruppendefinition gehört zu den wichtigsten Punkten Ihres Website-Relaunches und birgt hohes Fehlerpotenzial.

Experten-Tipps, wie Sie fatale Relaunch-Fehler vermeiden

5 Fehler beim Relaunch

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung mit Website-Relaunch Projekten. Unsere Experten haben in der Praxis bewährte Tipps für Sie zusammengefasst. Erfahren Sie mehr zu:

  • Projektzielen
  • Budget
  • Zielgruppendefinition
  • Online-Marketing
  • Timing

Jetzt kostenfrei herunterladen:
5 Fehler beim Relaunch

5. Neues Konzept für die Website

Ohne ein neues Website-Konzept kann kein Website-Relaunch erfolgreich sein. Denn: Das Konzept ist die Basis für eine gelungene Umsetzung Ihres Projektes. Besonders wichtig hierbei: die Strukturierung der Informationsarchitektur.

Bembe Parkett Startseite

Neues Websiten-Konzept im Zuge eines Relaunches für Bembe Parkett

Befolgen Sie die Schritt-für-Schritt Anleitung unseres Whitepapers, um eine gute Grundlage für Ihre neue Website zu schaffen.

6. Auswahl CMS & Agentur-Suche

In der Planung Ihres Website-Relaunches sollten Sie unbedingt überlegen, welches CMS Ihre neuen Bedürfnisse am besten abdeckt. Informieren Sie sich, welches CMS im Vergleich am besten abschneidet.

Die Auswahl des passenden CMS ist essenziell für den Erfolg Ihres Website-Relaunches. 

Sebastian Kübler, Gründer von ECONSOR

Um herauszufinden, welches System Ihre Anforderungen am besten erfüllt, lassen Sie sich von einer erfahrenen Internetagentur beraten. Wir bei ECONSOR sind Experten für die führenden CMS WordPress und TYPO3. Unser direkter Vergleich TYPO3 vs WordPress bietet Ihnen bereits eine gute Entscheidungshilfe für die Wahl zwischen den beiden CMS.

7. Content

Alle Inhalte auf Ihrer neuen Seite müssen einen Mehrwert für Ihren Besucher bieten. Führen Sie für Ihren Relaunch ein Content Audit durch, um nur relevante Informationen auf Ihrer neuen Website zu platzieren. Im Content Audit analysieren Sie Ihre aktuellen Inhalte in Hinsicht auf Quantität und Qualität. Beziehen Sie auch Texte aus anderen Kommunikationsmaßnahmen mit in Ihre Analyse ein. Ein umfassendes Content-Audit ermöglicht Ihnen, Potenziale und Lücken sowie veraltete Inhalte zu identifizieren. 

Berücksichtigen Sie bei der Content-Beurteilung:

Die Inhaltsstrategie muss mit Ihren Unternehmenszielen und den Bedürfnissen Ihrer Besucher zusammenspielen.

8. (Re-)Design

Das Design entscheidet, ob Ihre Website-Besucher auf Ihrer Seite bleiben. Ist Ihr Webdesign zeitgemäß und professionell, sehen Nutzer Ihre Produkte häufig als hochwertiger an. Deswegen spielt Redesign im Zuge eines Website-Relaunches eine große Rolle.

Wichtig: Das Design muss sich an Ihren Inhalten orientieren und nicht andersherum. Und auch Ihr responsive Webdesign muss funktionieren.

Startseite Annemarie Börlind mit optimiertem Design

Hochwertiges Redesign für Annemarie Börlind

Entdecken Sie in unserem Beitrag, was ein gutes Webdesign ausmacht.

9. Usability

In vielen Fällen hapert es bei der alten Website gerade an der Benutzerfreundlichkeit. Egal ob Navigation, Nutzerführung oder Funktionalität; der Nutzer muss alle relevanten Inhalte intuitiv finden und verstehen. Ihr Nutzer möchte mit geringem Aufwand zum Ergebnis kommen. Hierbei können Sie Ihrem Nutzer mit ihm bekannten Elementen und Funktionen helfen. 

Die UX-Experten unserer UI/UX-Agentur helfen Ihnen gerne, Ihre neue Website mit optimaler Usability auszustatten. Damit Ihr Nutzer sich ohne Probleme auf Ihrem Internetauftritt zurechtfindet. Und immer weiß, wo er sich auf Ihrer Seite befindet.

Einfache Navigation zu Kategorien bei Kölle Zoo

Top Usability bei Kölle Zoo

Sie benötigen einen Website-Relaunch?

Unsere Experten beraten Sie gerne zu dem für Sie passenden System. Und führen Ihren vollumfänglichen Website-Relaunch für Sie durch.

10. SEO

Ihr Website-Relaunch bringt Ihnen rein gar nichts, wenn man ihn nicht sieht. Und wenn Sie dadurch Rankings verlieren.

Suchmaschinenoptimierung hilft Ihnen, in den Google-Rankings weit oben angezeigt zu werden.

Bei einem Relaunch müssen technische und inhaltlich SEO-Maßnahmen durchgeführt werden. In unserem Beitrag finden Sie einen Überblick zu effektiven SEO-Maßnahmen vor einem Relaunch.

11. Technik

Lassen Sie unbedingt im Voraus überprüfen, ob Ihre neue Website technisch umsetzbar ist. Wenn dies der Fall ist, beachten Sie:

Alle technischen Aspekte Ihrer Website müssen einwandfrei funktionieren – und das auf allen Browsern, Betriebssystemen und in allen Formaten. Wir unterstützen Ihren Relaunch, damit Ihre Website technisch performt. 

12. Kommunikation

Ein erfolgreicher Website-Relaunch muss kommuniziert werden — und das schon bevor Ihre neue Website online ist.

Lassen Sie Ihre Nutzer an dem Relaunch-Prozess teilhaben. Denn: Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Erzählen Sie Ihren Website-Besuchern, Social Media-Followern und Bekannten von Ihrem Relaunch.

Animieren Sie nach Relaunch Ihre Zielgruppe, Ihre neue Website zu entdecken und steigern so Ihren Website-Traffic. Hierfür bieten sich Aktionen wie beispielsweise Gewinnspiele an. 

Soyez Facebook Post für Karriereseite MEIN TEAM

Beispiel für Kommunikation eines Website-Relaunches

Fazit

Für einen erfolgreichen Website-Relaunch müssen Sie viele Punkte beachten. Eine erfahrene Relaunch-Agentur kann hier eine große Erleichterung sein. Vernachlässigen Sie keinen der genannten Punkte und halten Sie Ihre Website mit allen technischen und visuellen Gegebenheit stets aktuell und modern. Nur so steigern Sie Ihren Online-Erfolg und gewinnen mehr Leads. 

0 Kommentare

Beitrag kommentieren

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diesen Beitrag bewerten