Erfolgsfaktor für digitale Konzepte

Erfolgsfaktor – User Experience Design

User Experience – was ist das?

Mit der User Experience, abgekürzt UX, werden alle Aspekte der Erfahrungen eines Nutzers bei der Interaktion mit einem Produkt, Dienst, einer Umgebung oder Einrichtung bezeichnet. Es umfasst unter anderem Emotionen, Vorstellungen, Vorlieben, Wahrnehmung, physiologische und psychologische Reaktionen, sowie Verhaltensweisen und Leistungen die vor, während und nach der Nutzung stattfinden.

Welches Ziel verfolgt User Experience Design?

Hinter User Experience steckt ein Erfolgsfaktor für digitale Konzepte.  Sie bestimmt, ob und wie lange ein User sich mit einem Produkt beschäftigt oder ob er schnell das Interesse daran verliert. UX wirkt sich nicht nur auf die unmittelbare Nutzung eines Produktes aus, sondern auch die Markenwahrnehmung und ob das Produkt weiterempfohlen wird oder nicht. Wird das Produkt weiterempfohlen, steigert das wiederum den Umsatz und führt zu Gewinn. Das Ziel von User-Experience Design ist, den Kunden während seines Nutzungserlebnisses nur positive Erfahrungen machen zu lassen. Er soll emotional positiv beeinflusst werden und Ihr Produkt weiterempfehlen.

User Experience in Bezug auf Webseiten

Dem User vor, während und nach der Nutzung Ihrer Webseite positive Erfahrungen zu bieten, sorgt für Neukunden und dafür diese für sich zu gewinnen. Zugleich erhalten Sie einen ansprechenden und funktionierenden Internetauftritt. Die Besucher einer Webseite sollten nicht nur möglichst schnell und reibungslos zum gewünschten Ziel kommen, sondern auch angenehme Eindrücke bei der Nutzung Ihrer Webseite erhalten. Durch nennenswerte Features und interaktive Gestaltung, verbessern Sie das Nutzungserlebnis und heben sich somit von Ihrer Konkurrenz ab. Wer über ein benutzerfreundliches Design verfügt, kann mit mehr Nutzern und geringeren Absprungraten rechnen. Die zusätzliche Optimierung für Tablet- und Smartphonegrößen, schafft auch für Nutzer, die von unterwegs auf Ihre Webseite zugreifen möchten, positive Erfahrungen. Großformatige und emotionale Bilder oder die Verwendung individueller Icons, schaffen für Sie ein Alleinstellungsmerkmal und für Ihre User eine interessante Benutzeroberfläche.

Unterschied zwischen UserExperience und Usability

User Experience fasst allgemein sämtliche Verhaltensweisen und Gefühle eines Users zusammen, die dieser mit einem Produkt hat. Sie ist subjektiv und dynamisch. Das bedeutet, dass die Erfahrungen auf der Website sich mit jedem Klick ändern. Usability beschreibt die Benutzerfreundlichkeit einer Anwendung. Sie ist objektiv wahrnehmbar. Beide Begriffe sind sehr eng miteinander verbunden. User Experience erweitert die Usability um ästhetische und emotionale Faktoren, während die Usability ein Bestandteil der UX ist und diese stark beeinflusst.

Diesen Beitrag bewerten

1 Antwort
  1. Julia Zigler
    Julia Zigler says:

    Interessanter Beitrag. Schön nochmal alles in Detail erklärt. Ja Usibility ist due Benutzerfreundlchkeit, aber auch ein wichtige Faktor, ob sich ein User zurechtfindet auf der seite.

    Antworten

Dein Kommentar

Möchtest du mitdiskutieren?
Fühl dich frei, beizutragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .