Um eine professionelle Webseite zu gestalten, gibt es einige Punkte, die Sie dabei beachten sollten.

„Mach die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.“

 

Der erste Schritt: Das Design

Bei Design und Layout ist es wichtig, die Seite attraktiv zu gestalten. Dazu gehört, Farbe, Formen, Schrift, Bilder und Texte so miteinander zu verbinden, dass eine logische und einheitliche Struktur entsteht. Dadurch haben die Nutzer mehr Orientierung und werden nicht durch irrelevante Informationen abgelenkt.

Besonders auf der Startseite muss eine logische Struktur erkennbar sein, denn der erste Eindruck zählt. Es muss im Vordergrund stehen, worum es geht und für was Sie stehen. Je nach Ziel der Webseite sollten z. B. Ihre Kontaktdaten auffällig mit einem Call-to-action gestaltet sein, um die Nutzer zu animieren, Kontakt aufzunehmen. Ein einheitliches und attraktives Design bezweckt ebenfalls, dass Nutzer länger auf Ihrer Seite bleiben und weiter nach Informationen suchen.

Schritt zwei: Das responsive Design

Wichtig ist es, die Webseite auf verschiedene Auflösungen anzupassen, da viele Nutzer heutzutage über Smartphones oder Tablets die Webseiten besuchen. Die Inhalte einer Webseite müssen auch am Smartphone oder Tablet gut les- und erkennbar sein.

Die Ladezeiten spielen eine große Rolle bei der Zufriedenheit der Nutzer. Sie erwarten, dass eine Website innerhalb von 2 Sekunden oder weniger geladen wird. Sobald die Ladezeit länger als vier Sekunden ist, brechen die meisten Nutzer den Vorgang ab und verlassen die Seite. Bereits bei der Erstellung des Webdesigns sollte darauf geachtet werden, dass die Ladezeit nicht unter dem Design leidet.

Der letzte Schritt: Der Inhalt

Form follows function – der Inhalt steht an erster Stelle, deshalb sollte das Design sich immer an den Inhalt anpassen.

Im Inhalt ist besonders darauf zu achten, das Prinzip des Minimalismus anzuwenden. Das heißt, die Texte so kurz und informativ wie möglich zu halten. Schreiben Sie für Nutzer verständliche Texte, die alle relevanten Informationen zu Produkten und Dienstleistungen vorführt. Somit erreichen Sie die Aufmerksamkeit der Nutzer. Damit dies gelingt, sollten Sie auf die Frage eingehen, welches Ziel Sie anstreben. So können Sie die Gestaltung vollständig auf Ihr Ziel ausrichten und irrelevante, nicht zielführende Inhalte vermeiden, welche die Nutzer vom Wichtigen ablenkt.