Bei der Umsetzung von Internetseiten und Online-Shops für den chinesischen Markt sind besondere Aspekte hinsichtlich Gestaltung, Technik und Inhalte zu beachten. Das Blickverhalten ist ein anderes für die „optischen Kulturen“ (wie China, Japan oder Korea) und orientiert sich sehr stark an Bildern, Icons, Buttons und Animationen. Hinsichtlich der Gestaltung des Webdesigns gleichen sich in den letzten Jahren die internationalen Standards immer weiter an. Nicht zuletzt durch Frameworks in der Gestaltung (wie beispielsweise Bootstrap) und durch eine Usability, die immer den internationalen (Wachstums-)Kontext sucht. Das hat nicht zuletzt auch die Entwicklung von WeChat gezeigt.

Gestiegen sind die indes die Herausforderungen, die sich bezüglich der Technik und der Inhalte für eine chinesische Internetpräsenz ergeben.

Technische Optimierung: Ladezeiten für chinesische Internetseiten

Bei internationale Unternehmenspräsenzen spielen Ladezeiten eine erhebliche Rolle. Diese wird negativ beeinflusst durch die Anzahl der Zugriffe und die Entfernung, über die Daten zwischen Nutzer und Server ausgetauscht werden müssen. Eine schnelle Ladezeit ist, wie überall auf der Welt, essentiell für einen erfolgreichen Internetauftritt in China. Es gilt auch hier: Je schneller die Ladezeit Ihres Online-Shops oder Ihrer Internetseite, umso besser die Akzeptanz durch die Besucher – und umso besser ist Ihre Position bei Suchmaschinen.

Technische Standards um Internetseiten für China zu optimieren

Es gibt hier eine Liste technischer Standards, die in China schlechter funktionieren. Einige Beispiele:

  • Verwendung von CDN einschränken
  • Externe Ressourcen (CSS/JavaScript/Fonts) verringern
  • Kein Einsatz von Google-Produkten (Fonts/Captcha/Analytics) 
  • Auf das Einbinden von Social-Media-Elementen (facebook/instagram/linkedIn) verzichten

Beispiel eines für China optimierten Online-Shops

​​​Die Shop-Instanz unseres Kunden Brand, den wir seit Jahren als Magento-Agentur erfolgreich betreuen, wird in Deutschland gehostet. Aber um die Geschwindigkeiten und die Verfügbarkeit in China zu optimieren, ergänzen wir unser Magento-Hosting um einen chinesischen Proxy. Chinesische Kunden greifen so nicht direkt auf den deutschen Server zu, sondern auf eine teilweise Kopie, die direkt in China liegt. Daneben wurden einige Anpassungen im Templating des Shopsystems Magento vorgenommen und auch einige Herausforderungen gelöst, wie bspw. Google-Dienste wie das ReCaptcha über andere Quellen einzubinden.

Wir erstellen und optimieren Ihren Internetauftritt für China

Optimierte Internetseiten für Ihren internationalen Erfolg – das machen wir! Wir beraten, konzipieren und setzen Ihre Vorhaben nach höchsten technischen Standard um.
Vereinbaren Sie jetzt einen kostenlosen Beratungstermin.

Inhaltliche Optimierung: Internet-Aufsicht / Chinesische Firewall

Für einige Länder gelten erschwerende Bedingungen, beispielsweise in China. Das chinesische Internet unterliegt einer strikten staatlichen Kontrolle – um nicht zu sagen: Zensur. Viele Inhalte, die in Europa niemals zensiert würden, werden durch die chinesische Firewall blockiert. Bereits im Vorfeld sollten Sie sich daher gründlich darüber informieren, welche Inhalte für Ihre Internetseite in China verboten sind und welche zugelassen werden. China setzt im Cyberspace seine eigenen Regeln durch und selbst Tunneldienste (VPN), mit denen Nutzer die Blockaden umgehen könnten, werden teilweise in Echtzeit geblockt.

Regeln, um nicht unter die chinesische Zensur zu fallen:

Damit Ihre Firmenpräsenz nicht durch die Internet-Aufsicht geblockt wird, ist Abschnitt 5 der Regulatorien vom 11. Dezember 1997 bezüglich “Computernetzen und Internetsicherheit, Schutz und Verwaltungsregeln” zu beachten. Daraus geht hervor, dass keine Gruppen oder Individuen das Internet nutzen dürfen, um folgende Arten von Informationen zu erzeugen, nachzumachen, abzurufen oder zu übertragen:

    1. Anstiftung zu Widerstand oder Verletzung von Verfassung und Gesetzen oder der Anwendung von Verwaltungsregularien;
    2. Anstiftung zum Stürzen der Regierung oder des sozialistischen Systems;
    3. Anstiftung zur Zerteilung des Landes und Verletzen der nationalen Einheit;
    4. Anstiftung zum Schüren von Hass oder Diskriminierung von Nationalitäten oder Verletzen der Einheit der Nationalitäten;
    5. Falschaussagen tätigen, die Wahrheit verzerren, Gerüchte streuen, die Ordnung der Gesellschaft zerstören;
    6. Verbreitung von feudalem Aberglauben, sexuell anzüglichem Material, Spiel, Gewalt, Mord;
    7. Terrorismus oder Anstiftung zu kriminellen Handlungen; andere Menschen offen beleidigen oder die Wahrheit verdrehen, um andere zu verleumden;
    8. den Ruf von staatlichen Organisationen schädigen;
    9. weitere Handlungen gegen die Verfassung, das Gesetz oder Verwaltungsregulatorien

Die einschlägigen Regulatorien sind also sehr weit gefasst und bei der Prüfung sämtlicher Inhalte ist hierauf abzustellen.

Beispiel einer für China optimierten Internetseite

Für Amann, einen langjährigen Kunden unserer TYPO3-Agentur, wurde bei der Umsetzung der chinesischen Internetseite, und hier besonders bei der Übersetzung, auch beachtet, dass den Vorgaben der Regularien entsprochen wird. Dies ist bei technischen / produktorientierten Internetseiten in der Regel weniger problematisch. Zu beachten ist, dass hier beim ersten Aufruf der Seite die Sprache des Browsers ausgelesen wird, und die Seite auf die Sprachversion der Browsersprache weitergeleitet wird (selbiges gilt für den Cookie-Hinweis).

 

 

0 Kommentare

Beitrag kommentieren

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Beitrag bewerten