Produktkonfiguratoren: Neue Möglichkeiten für Online-Shops

Individuell. Passgenau. Kostengünstig. Kunden erwarten heute, gerade online, auf Ihren Bedarf zugeschnittene Produkte und Leistungen. Der Vertrieb individualisierbarer Produkte ist schon im klassischen Vertrieb eine Herausforderung – online steigen die Anforderungen durch die Natur des Vertriebskanals “E-Commerce” nochmals.  Zwei Umsetzungswege haben sich bei Konfiguratoren im E-Commerce durchgesetzt:

1. Echte Konfiguration: Komplexe Produkte einfach zugänglich machen

Produkte nach eigenem Wunsch gestalten

Produktkonfiguratoren gehen in der Praxis über die bloße Auswahl von vorgefertigten Variationen hinaus. Das Anwendungsgebiet von Konfiguratoren sind komplett individualisierbare Produkte bis hin zur Sonderanfertigung nach Kundenwunsch. Im Einsatz bewährt sich ein Produktkonfigurator also gerade bei individuell nach Kundenwunsch gefertigten Produkten. Beispielsweise im Metallbau, wo Zäune und Zauntore regelmäßig individuell nach Kundenwunsch gefertigt werden sollen. Der Shop „metallbau-onlineshop.de“ betreibt einen Online-Konfigurator, der für Metallbau-Waren, Zäune, Tore, Handläufe, Fenstergitter und Geländer die Grundlage zur Berechnung bietet. Maße, Ausführungsdetail, Farben und Veredelung lassen sich per Klick definieren und der entsprechende Mehrpreis wird gegebenenfalls direkt eingerechnet. Durch die direkte Integration in einem Online-Shop wird der Konfigurator zur Transaktionsplattform. 

Mit der Anzahl der Optionen steigt auch die Anzahl der möglichen Variationen – mehrere tausend Variationsmöglichkeiten sind keine Seltenheit sondern eher die Regel.

2. Variantenauswahl: Tausende Variationsmöglichkeiten visualisieren

Geführte Beratung von Kunden bei vorgegebener Produktauswahl

Der Konfigurator, der eine Variantenauswahl vornimmt, ersetzt die direkte Beratung von Kunden, kalkuliert Preise und bietet eine transparente Möglichkeit, zielgenau das Wunsch-Produkt zu finden. Mit einem IT-gestützten Prozess werden Produktoptionen transparent dargestellt, Abhängigkeiten berücksichtig und der Kunde kann seine Auswahl am Ende des Filterprozesses einfach und intuitiv bestellen.

So wird aus einem im Grunde einfachen Standardprodukt, ein komplett individualisierbares, geführtes Einkaufserlebnis.

Diese Vorteile bietet der Produktkonfigurator:
Geführte Produktkonfiguration mit Zusatzinformationen
Geringer / Kein Abstimmungsbedarf im Nachgang
Automatische Plausibilitätsprüfung der Eingaben
Stets korrekte Spezifikation
Beschleunigte Durchlaufzeiten
Prozessunterstützung im Vertrieb
Anbindung an ERP und CRM möglich

0 Kommentare

Beitrag kommentieren

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Beitrag bewerten