Verbessern Sie Ihre Klickrate mit aufmerksamkeitsstarken SERPs

Wenn Sie Ihre Daten strukturieren, können Suchmaschinen die Inhalte Ihrer Webseite besser darstellen und in anderer Form ausspielen. Deshalb sollten Sie diese auf jeden Fall in Ihrer Webseite implementieren. Dafür gibt es die Auszeichnungssprache Schema.org (schema.org), die Suchmaschinen interpretieren können. Google, Bing und Yahoo haben gemeinsam das Projekt ins Leben gerufen.

Was genau sind nun strukturierte Daten?

Im Internet befindet sich eine unüberschaubare Fülle an Informationen. Strukturierte Daten helfen den Suchmaschinen jetzt dabei, diese Informationen in einen Zusammenhang zu bringen. Diese verknüpfen so die Inhalte dann beispielsweise nach Sinn, Kategorie, Bewertungen oder auch nach Standorten, die dann auch so in der Suche angezeigt werden. Damit heben Sie sich in den Suchergebnissen von Ihren Mitbewerbern ab und werden dann auch bevorzugt angeklickt.

Wie erscheinen Sie dann in der Google Suche?

Wenn Sie alles richtig gemacht haben, dann erscheinen Sie in einer erweiterten Darstellung in den Rich Snippets. Zusätzlich tauchen Sie in den Rich Results und dem Knowledge Graph mit ergänzenden Informationen auf, die über Title, URL und die Beschreibung hinausgehen. Allerdings muss sich trotz höherer Klickraten und mehr Besuchern Ihr Ranking nicht zwingend verbessern, denn es liegt bei der Suchmaschine und auch bei den Suchanfragen, ob Google Ihre Daten auswirft.

Der Weg zum Erfolg besteht darin, zuverlässig und entschlossen zu handeln.

Tony Robbins

Schema.org: Welche Markups können Sie setzen?

Mit Schema.org können Sie bereitgestellte Formate nutzen, die zur Strukturierung von Daten, vor allem Personen, Orte und Sachen betreffend, herangezogen werden können. Jetzt setzen Sie Markups auf Ihrer Webseite und vermitteln der Suchmaschine wesentlich besser, worum es Ihnen geht. Als Folge zeigt Google das Ergebnis dann in den Rich Results auf. Ein wichtiger Schritt, Ihre Internetseite wahrnehmbarer zu machen.

Breadcrumbs

Bei den Suchergebnissen befindet sich Ihre URL unter dem Title. Falls Sie strukturierte Daten und Breadcrumbs verwenden, zeigt Ihnen die Suchmaschine hier die Seitenstruktur. So hat der Nutzer einen besseren Einblick in die Thematik Ihrer Internetseite.

Hier gibt es die umfassende Anleitung von den Google Guidelines für die Implementierung: https://developers.google.com/search/docs/data-types/breadcrumb

Bewertungen

Mit Schema.org ist es ebenfalls möglich, dass man Bewertungen, beispielsweise für ansässige Unternehmen oder auch im E-Commerce, hervorhebt. Die Snippets können sich auf Rezensionen oder aber auch auf Sterne-Bewertungen ausrichten.

Weitere Auszeichnungsmöglichkeiten mit Schema.org

Videos – Google zeigt in der Suche ein Vorschaubild mit Informationen.
Produkte – Hier können Sie Lagerbestände, Preisinfos und auch Bewertungen auszeichnen.
Jobs und Stellengesuche – Diese können Sie ebenfalls mit Markups auszeichnen und eine größere Präsenz aufbauen. Von WordPress gibt es hier ein sehr nützliches Plugin.
FAQ-Seite – Hier können Sie mit einem Markup die Suchergebnisse und Snippets so aufwerten, dass schon in den Suchergebnissen Fragen mit entsprechenden Antworten auftauchen.
Karussell – Diese Auszeichnungen gehen Hand in Hand mit anderen Auszeichnungen und werden in den Ergebnissen dann ähnlich einer Liste ausgespielt.

Schema.org: zukunftssicherer Standard

Dieser Standard wird schon millionenfach von Domaininhabern verwendet und ist als zukunftssicher zu bezeichnen. So setzt man Daten in eine semantische Beziehung. Schema.org bietet über 600 Möglichkeiten nach Datentypen zu strukturieren und auch eine Dokumentation, wie Sie richtig implementieren. Auch ist Schema.org einer kontinuierlichen Erweiterung unterworfen und man kann mit einem Testing-Tool auch die Implementierung prüfen. Auf dem Markt gibt es ebenfalls einige Tools, die Ihnen auch bei der Erstellung von strukturierten Daten gute Dienste leisten, denn Sie müssen akribisch auf ein korrektes Vorgehen achten. Eine Implementierung falscher Daten kann abgestraft werden und im schlimmsten Fall erscheinen Sie gar nicht mehr in den SERPs. Wenn Sie unsicher sind, lassen Sie sich hier von einer Shopware-Agentur unterstützen.

Ranken Sie mit strukturierten Daten besser?

Google hat bis dato nicht bestätigt, dass Sie mit strukturierten Daten besser ranken. Allerdings kann man sagen, dass Sie damit durchschnittlich besser gelistet werden. Wahrscheinlich spielt hier mit ein, dass sich Ihre Klickrate durch die bessere Sichtbarkeit in den Rich Results erhöht. Eine Studie von Shopware spricht hier von einer Steigerung von 13 Prozent. Auch Ihre Absprungrate könnte sich verbessern, da der Nutzer im Vorfeld besser beurteilen kann, ob Sie ihm überhaupt relevanten Inhalt bieten. Somit nimmt Google Sie auch als Referenz viel besser wahr und Sie profitieren langfristig.

0 Kommentare

Beitrag kommentieren

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Beitrag bewerten