Onlinemarketing, E-Commerce und Web-Entwicklung: Wenn eine Internetagentur auf diesen heiß umkämpften Feldern Bestleistungen erbringen will, muss sie der Konkurrenz schon eine Nasenlänge voraus sein. Der econsor GmbH gelingt dies, weil ihre Beschäftigten vor guten Ideen nur so sprühen. Außerdem punktet sie als Arbeitgeber mit attraktiven Standorten und kann dank eines Joint Venture mit einem strategischen Partner unkompliziert auf wichtige Ressourcen zugreifen.

„Was bringt mich, mein Team oder die Firma weiter? Bei econsor zahlt es sich für die Mitarbeiter aus, auf diese Frage eine gute Antwort zu geben“

Sebastian Kübler Geschäftsführer

Wer monatlich ein solches Ziel vorschlägt, das dann zu einer Verbesserung beiträgt, erhält einen Bonus in Höhe eines Zwölftels seines monatlichen Lohns. Übers Jahr kann auf diese Weise ein zusätzliches Monatsgehalt zusammenkommen.#

„Der monetäre Anreiz ist natürlich ein Impuls, aber noch mehr motivieren die Effekte, die aus den vorgeschlagenen Ideen resultieren“

Eray Özmü Geschäftsführer

Schnell zu guten Ergebnissen

Die Philosophie der kleinen Schritte bewirkt, dass gute Ideen schnell realisiert werden. Größere Vorhaben werden auf kleine Einheiten heruntergebrochen oder gemeinsam verwirklicht, etwa die „Skill-Liste“. Die zeigt auf, welcher Mitarbeiter welche Fähigkeiten besitzen soll, abhängig von der Dauer seiner Unternehmenszugehörigkeit. Was einfach erscheint, ist ein komplexes Unterfangen, das fachliches Knowhow, Wissen über Berufsbilder und die Kompetenz im Team erfordert. Gemeinsam erledigten das vier Mitarbeiter in kürzester Zeit. Ein aktuelles Ziel ist die Evaluierung eines weiteren Standorts: Schon heute unterhält econsor Büros in Stuttgart, Heidelberg, Heilbronn und Ludwigsburg, auch um als Arbeitgeber beim Wettbewerb um Digital Natives attraktiv zu sein. Die Beschäftigten können am Standort ihrer Wahl arbeiten und auch mal wechseln, wenn sie statt urbaner Metropole vielleicht das Flair einer Studentenstadt bevorzugen.

„Wir sind immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die uns helfen die Probleme unserer Kunden zu lösen und unsere Kunden erfolgreich zu machen“

Julian Wottawa Teamleiter

Mentor Ranga Yogeshwar übergibt die Auszeichnung

Die Preisübergabe erfolgte im Rahmen des 6. Deutschen Mittelstands-Summit am 28.06.2019 in der frankfurter Jahrhunderthalle durch  TV-Moderator und Mentor Ranga Yogeshwar. Über 1.200 Gäste feierten die Leistungen der innovativsten Unternehmen Deutschlands 2019. Die TOP 100-Unternehmen wurden von ihren jeweiligen Mentoren, dem Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar und Bundespräsident a. D. Christian Wulff zu ihrer Leistung beglückwünscht. Seit 1993 steht das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge mittelständischer Unternehmen in Deutschland. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchtest du mitdiskutieren?
Fühl dich frei, beizutragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Beitrag bewerten