Mögliche Ziele eines Relaunchs für Ihre erfolgreiche Präsenz im Netz

1. Anpassung der Neupositionierung

Häufig ist der Anlass für einen Relaunch der Wunsch, die eigene Marke neu zu positionieren. Ob sich der Relaunch auf Ihre Webseite, Ihren Online-Shop oder auch auf eine App bezieht – das Ziel einer Neupositionierung kann unterschiedliche Motivationen bedienen.

Sie möchten ein neues Image kommunizieren? Wenn Sie das gewünschte Image schon in Ihrem Unternehmen fixiert haben, ist es erforderlich, dass Sie dieses Statement in die digitale Welt tragen. Die Konzeption für Ihr Unternehmensleitbild und Ihr Produktportfolio müssen auf Ihre neuen und bestehenden Zielgruppen und Personas, die Sie definiert haben, ausgerichtet werden. Sprechen Sie diese punktgenau an, auch mit der Relevanz Ihrer Inhalte. Eine fundierte Suchmaschinenoptimierung dürfen Sie hierfür auch nicht vernachlässigen.

Wenn ein Relaunch vor allem Vertriebs- und Marketingziele verfolgt, müssen wir uns über die Wege dorthin bewusst werden, sie konkret in ein Konzept einbinden, entwickeln und zielgruppengerecht einsetzen. Ein Workshop mit den Entscheidern der Unternehmen ist hierfür oft Voraussetzung für den Erfolg.

Sebastian Kübler, Geschäftsführer ECONSOR-Gruppe

2. Erhöhung der Sichtbarkeit

Sie erscheinen auf Seite 13 bei Google und sind quasi unsichtbar im World Wide Web? Noch dazu läuft Ihr Unternehmen offline vielleicht sogar erfolgreich? Dann kann das daran liegen, dass Ihre Inhalte nicht die sind, nach denen Ihre Kunden und Besucher suchen. Sie sehen das an Ihrer CTR (Click-Through-Rate) – es kann gut sein, dass Sie nach einem Klick schon wieder den Kunden verloren haben. Hier ist ein Relaunch dann ein Must have, denn Ihr Auftritt ist nicht mehr zeitgemäß.

Also schaffen Sie Inhalte, die zeitgemäß und aufmerksamkeitsstark sind und optimieren Sie Ihre Seite, sodass Sie in den Suchergebnissen recht weit vorne erscheinen und man Sie somit schneller findet. Das schaffen Sie mit einer SEO-Strategie und dem richtigen Einsatz von Keywords.

3. Erhöhung der Reichweite

Zum Messen Ihrer Reichweite gibt es Analyse-Tools, die genau aufzeigen, wie viele Besucher auf Ihre Webseite kommen, wie lange sie da bleiben und welche Aktionen sie ausführen.

Um bei einer Neupositionierung die Reichweite zu erhöhen ist es auch wieder zwingend, dass Ihr Angebot, Ihr Content und Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung Ihre Zielgruppen anspricht und auch den größtmöglichen Nutzen verspricht. Auch die Social Media Kanäle können für die Erhöhung Ihrer Reichweite einiges tun, denn hier können Ihre Inhalte durch Teilen weiter verbreitet werden. Ebenfalls für diese Kanäle ist es Voraussetzung, dass Ihre Inhalte nützlich und informativ sind.

4. Leadgenerierung

Vergessen Sie für Ihren Relaunch nicht das Ziel, auch Leads zu generieren. Wenn eine Person auf Ihre Seite trifft, zeugt das von Interesse. Schauen Sie zu, dass Sie diesen Kontakt gewinnen! man kann davon ausgehen, dass ein Besucher, der zum Interessent wird und hier dann seine Daten angibt, zum potenziellen Kunden wird. Das kann durch einen Newsletter geschehen. Aber auch durch das Anmelden für ein Whitepaper oder ein Webinar wie auch durch einen Kommentar auf einen Blog o.ä.

Indem Sie den Besucher Ihrer Webseite eben zu einer konkreten Handlung gebracht haben, haben Sie auch Ihre Conversion erhöht. Sie haben sozusagen die „Umwandlung“ oder „Konvertierung“ von einem Besucher in einen Interessenten getätigt oder auch von einem Interessenten zu einem Kunden. Hierfür müssen Sie genau wissen, welche Aktion wo zum größtmöglichen Nutzen für den Besucher und auch für Sie und Ihr Unternehmen führt. Setzen Sie hierfür prominente „Call-to-Actions“, die gezielt und schnell zu der gewünschten Handlung führen.

5. Kundenbindung

Ein weiteres und allem zugrunde liegendes Ziel bei einem Relaunch kann auch in einer erhöhten Kundenbindung an das Unternehmen liegen. Auch dafür muss Ihnen zu jeder Zeit klar sein, was Ihre Kunden möchten und vor allem erwarten. Wodurch und wie stellt man bestehende Kunden nachhaltig so zufrieden, dass Sie im Idealfall sogar zu Botschaftern werden?

Verlassen Sie sich bei der Neupositionierung nicht auf Selbstbeweihräucherung. Das tun die meisten. Es genügt auch nicht mehr, Ihre Produkte und Ihr Branding allein nur hübsch zu präsentieren. Ihre Kunden erwarten heute einen tatsächlichen Nutzen, der in den Inhalten Ihrer Webseite zum Tragen kommt. So kann Ihr Relaunch auch dazu nötig sein, dass Sie eine neue und durchdachte Content-Marketing-Strategie benötigen. Ein guter Content bringt ein Mehr an Conversions, Leads und mehr Reichweite sowie auch eine verstärkte Kundenbindung. Kontinuierliche Analysen geben Ihnen dann Aufschluss, ob Sie alles richtig gemacht haben, so wie auch letztendlich Ihr Erfolg.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchtest du mitdiskutieren?
Fühl dich frei, beizutragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Beitrag bewerten