Design muss nicht nur gut aussehen, es muss auch Sinn ergeben. Es ist wichtig, dass eine logische Struktur dahinter zu erkennen ist. Hier haben wir 4 Gründe für Sie, warum ein Webdesign so wichtig ist:

1. Webdesign gibt Vertrauen

Wenn eine klare Übersicht fehlt, die Inhalte sinnlos aneinandergereiht sind und keine klare Struktur vorhanden ist, wirkt das Unternehmen der Webseite sofort unglaubwürdig. Dadurch verlieren Nutzer das Vertrauen und verlassen die Webseite, da sie sich nicht zurechtfinden. Ein gut strukturiertes Webdesign ist unaufdringlich und zeigt Seriosität, Vertrauen, Qualität, Moderne, Kompetenz und technischen Fortschritt.

2. Webdesign lädt ein

Eine Webseite, die schön gestaltet ist, lädt die Kunden zum längeren Verweilen ein. Je länger die Besucher auf einer Webseite bleiben, desto höher ist auch die Chance, dass diese einen Kauf tätigen werden. Gutes Webdesign steigert die Konvertierung von Nutzern. Wenn sie sich wohlfühlen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie Abonnements kaufen, sich anmelden, eine Dienstleistung anfragen etc. höher und steigert so Ihren Erfolg.

3. Webdesign macht neugierig

Eine gute Lesbarkeit und Interesse weckende Texte haben eine große Bedeutung. Erweckt die Webseite keine Neugier, werden Texte nicht sofort gelesen, sondern nur überflogen. Erst wenn die Überschriften und die Unterüberschriften spannend und vielversprechend klingen, wird der komplette Text gelesen.

4. Webdesign ist Marketing

Gutes Webdesign sorgt für viele Besucher und somit fördert es auch das Marketing. Professionelle Webseiten erhalten viel mehr Besucher und werden somit über Virales-Marketing, soziale Netzwerke uvm.  geteilt und verbreitet.