Neuauftritt im Web

SEO-Maßnahmen vor einem Relaunch

Ihr effektiver Neuauftritt im Web

Innovationen machen Erfolg erst möglich! Nutzen Sie bereits die aktuellen Erfolgsfaktoren und die neusten Erkenntnisse im Online-Marketing? Wenn Ihre Internetseite älter als drei Jahre ist, dann gilt auch für Sie: Lassen Sie Ihre Internetseite wieder auf den neusten Stand bringen! Sowohl im Marketing und im Webdesign, als auch bei der Technik. Ob für Sie ein Relaunch interessant ist?

Dafür gibt es 3 wichtige Indikatoren:

  1. Ihr Webdesign ist veraltet
  2. Die Inhalte sind nicht mehr aktuell
  3. Die Technik ist veraltet (zum Beispiel ist Ihre Internetseite nicht mehr auf dem Smartphone zu bedienen)

Sollten auch für Ihre Webseite diese Punkte zutreffen, so raten wir Ihnen dringend zu einem Relaunch. Wenn das neue Webdesign sowie die Programmierung erstellt und für den Relaunch finalisiert wurde, folgen wichtige SEO-Maßnahmen vor dem Livegang der neuen Webseite. Verhindern Sie einen großen Verlust an Google-Ranking und Sichtbarkeitsindex mit diesen vier einfachen SEO-Maßnahmen:

Allgemeiner SEO-Review

Bei einem allgemeinen SEO-Review sollten konzeptionelle, technische sowie inhaltliche Aspekte überprüft werden.

Konzeptionelle Aspekte:

  • Findet ein sinnvolles und internes Linkbuilding statt?
  • Wie steht die Usability der Webseite?
  • Werden mobile Endgeräte unterstützt?

Inhaltliche Aspekte:

  • Macht die Headline-Struktur Sinn?
  • Wird Duplicate Content vermieden?
  • Werden die Meta-Daten sinngemäß und mit den Keywords optimiert?

Technische Aspekte:

  • Ist die URL-Struktur geeignet?
  • Besteht eine XML-Sitemap für die Webseite?
  • Existiert eine robots.txt-Datei, die gepflegt wird?

Eröffnung der Google Webmaster Tools

Als Nutzer der Google Webmaster Tools wird Ihnen ein tiefer Einblick in die möglichen Optimierungen Ihrer Webseite geboten. Mittlerweile sind die Google Webmaster Tools so etabliert, dass diese zur Standardausrüstung der Suchmaschinenoptimierung zählen. Die Google Webmaster Tools gehören zu den effektivsten SEO-Tools und besonders vor einem Relaunch ist dieses Tool sehr hilfreich.

Hier haben Sie nochmal die Möglichkeit, einige Punkte aus Ihrem SEO-Review zu überprüfen und anschließend zu optimieren.

  • Einstellungen zur Domain und Länderzuordnung
  • Einrichtung und Überprüfung der Sitemap
  • Angaben zu Meta-Daten (doppelt, fehlend, …)
  • Angaben zu interner Verlinkung
  • Überprüfung von Crawling-Aktivitäten sowie der Robots.txt-Datei

Mehr Informationen zu den Google Webmaster Tools finden Sie hier.

Nutzerfreundliche 404-Fehlerseite einrichten

econsor 404 SeiteBei einer benutzerfreundlichen Homepage zählt Google auch eine optimierte 404-Fehlerseite dazu. Es gibt einige Möglichkeiten diese Fehlerseite optimal anzupassen. Die gemachten Fehler sollten erkannt werden und eine Entschuldigung folgen. Meistens war das auch schon der Inhalt einer Fehlerseite – und das reicht nicht!

Bieten Sie den Besuchern Ihrer Webseite eine Weiterleitung an (z.B. auf die Startseite). So ist der Besucher glücklich darüber, effektiv weitergeleitet zu werden und verbleibt weiterhin auf Ihrer Webseite.

 

URL-Umstellung mit 301-Weiterleitungen

Grafik Weiterleitungen

Da bei einem Relaunch auch Änderungen an den URLs vorgenommen werden, ist es Pflicht, alte URLs weiterzuleiten. So werden z.B. Nutzer von externen Seiten auf die aktuelle Seite weitergeleitet und auch der Crawl-Bot von Google wird darauf hingewiesen, wo die neuen Inhalte nach dem Relaunch zu finden sind. Aber warum dann eine 301-Weiterleitung? – Bei einer 301-Weiterleitung werden PageRank und Linkpopularität übernommen. Dadurch verliert die Webseite nicht an Sichtbarkeitsindex und auch die Ranks in den organischen Suchergebnissen bei Google bleiben nach dem Relaunch erhalten.


Fazit der SEO-Maßnahmen

Was wir Ihnen mit der Liste und den vier Punkten nahe bringen möchten ist, dass nicht viel benötigt wird um das Minimum der SEO-Maßnahmen umzusetzen. Bei dieses Aktivitäten handelt es sich wie bereits gesagt nur um ein Minimum an Maßnahmen, allerdings kann dadurch schon die maximale Enttäuschung verhindert werden. Weitere SEO-Maßnahmen, wie die Aufbereitung der Inhalte sind durchaus zu empfehlen.

Diesen Beitrag bewerten

0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchtest du mitdiskutieren?
Fühl dich frei, beizutragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.