Starter Edition vorgestellt – Shopware bietet erstmals Cloud-Lösung an

In der letzten Woche fand am 18. und 19. Juni 2020 wieder der alljährliche Shopware Community Day statt. In diesem Jahr natürlich digital. Und wie immer war Shopware für eine Überraschung gut. Gleich anfangs gab man bekannt, nun den Schritt in die Cloud gegangen zu sein. 

Als Grund für den Paradigmenwechsel gab Shopware an, dass man besonders Entrepreneurship und Start-ups mit dieser Lösung unterstützen möchte. Ebenfalls möchte man die neue Version Shopware 6 zugänglicher machen, die als Basis für innovative Ideen neue Marktteilnehmer ansprechen soll. Mit der Starter Edition kommt man jetzt schnell und kostengünstig auf den Markt und benötigt kein großes technisches Vorwissen.  

Gehostet wird die neue Version beim Provider Amazon AWS, hier kann man ebenfalls auch die Shopware Professional Edition in der Cloud betreiben. Auch den Hinweis, dass weitere SaaS-Lösungen hinzukommen werden, ließ das Unternehmen verlauten. Weiterhin wurde die Software umgestellt auf einen Headless- und API-First-Ansatz.  

Für viele Anbieter wird es immer wichtiger, die Komplexität von E-Commerce-Projekten zu reduzieren. Und das gelingt am besten über die Cloud. Das gilt vor allem für Händler, die gerade am Anfang der Digitalisierung stehen, oder auch für Hersteller, die jetzt in den Direct-to-Consumer-Vertrieb einsteigen. Sie können mit einer Cloud-basierten Lösung zu sehr überschaubaren Kosten und binnen sehr kurzer Zeit loslegen – das ist ein immenser Vorteil gegenüber einer On-Premise-Lösung.

Sebastian Hamann, Shopware Vorstand

Gesamtes Shopwachstum jetzt mit einer Technologie möglich

Es gibt am Markt Angebote, die kleinere Shopbetreiber ansprechen sollen. Aber hier besteht das Problem, dass bei einem Wachsen des Shops und den dazugehörenden Anforderungen meistens die anfangs verwendete Software nicht mehr genügt und man den Shop auf ein anderes System migrieren muss. 

Mit der Shopware Starter Edition ist es Händlern nun möglich, selbst bei einem extremen Wachstum bei einer Technologie zu bleiben. Das gibt die Sicherheit, dass man in jedem Fall völlig unkompliziert auch auf eine On-Premises-Version wechseln kann. Denn Shopware bietet nun höchste Skalierbarkeit und wächst mit Ihrem Erfolg mit. 

Mit wenigen Klicks zum Online-Shop

Mit dieser schnellen und unkomplizierten Shoplösung kommen Sie in kürzester Zeit zu Ihrem Online-Shop. Der Name Ihres Shops, Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort genügen. Sie können mit wenigen Klicks und einem Minimum an Informationen Ihren Online-Shop erstellen.

Die Starter-Lösung impliziert auch schon folgende Features:

  • Cloud-Komplett-Lösung (ohne großes IT-Wissen umsetzbar)
  • Freemium-Modell für einen unkomplizierten Start in den E-Commerce (Kosten entstehen erst mit Umsatz)
  • Storefront ist integriert
  • Landing Pages und Erlebniswelten mit Drag & Drop-Editor

Hier geht es zur Anmeldung „Shopware Starter Edition“.

Platform-as-a-Service nächstes Shopware Projekt

Ebenfalls als Cloud-Version steht die Shopware Professional Edition ab jetzt zum Download bereit. Es ist ebenfalls geplant, die Shopware Premium Enterprice Edition als Cloud Variante anzubieten. Beim Community Day hat Shopware auch die „Platform as a Service“-Lösung angekündigt. Shopware wird diese als hochperformante, skalierbare und optimierte Cloud-Infrastruktur auf den Markt bringen. Hierfür arbeitet Shopware mit dem Partner platform.sh zusammen. aktuell befindet sich das Projekt in einer Pilotphase, die Veröffentlichung ist für 2021 geplant.

Zudem wird mit ausgewählten Firmen an weiteren substanziellen Integrationen wie Zahlungslösungen, die einfachst zu aktivieren sind oder auch „Business in the box“-Lösungen und vielem mehr gearbeitet, um für Ihre Shopkunden eine perfekte User Experience zu schaffen. 

1 Antwort
  1. Julia Kaiser
    Julia Kaiser sagte:

    Klingt nach einer einfachen Methode einen Online-Shop zu erstellen. Hierbei ist es mir wichtig das man nicht viel coden muss und Optimierungen beispielsweise in den Bereichen SEO leicht vorzunehmen sind. Deinen Beitrag zum Thema finde ich sehr hilfreich.

    Antworten

Beitrag kommentieren

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Beitrag bewerten