Erklärung wie man Magento-Cache deaktiviert

Agenturwechsel bei Online-Shops

Will man bei Online-Shops den Wechsel der Internetagentur nicht als “Hard Cut”, also von jetzt auf nachher vollziehen, empfiehlt sich folgende, schrittweise Vorgehensweise:

  • Erstes Briefing mit der Internetagentur
    Besprechung des aktuellen Zustands, Beschreibung der  Probleme in der Zusammenarbeit mit der bisherigen Internetagentur, Klärung offener / laufender Arbeiten, grober Zeitplan mit Milestones
  • Code Review durch neue Programmierer
    Um den Umfang des Projekts und die Art und Weise der bisherigen Implementierung zu verstehen, empfiehlt sich ein Code Review, bei dem die zukünftigen Entwickler den Quellcode, Schnittstellen und die Konfiuration analysieren und etwaige Rückfragen stellen, die dann noch durch die bisherige Agentur beantwortet werden können. So ergibt sich eine (erweiterte) technische Dokumentation.
  • Bestehende Abhängigkeiten und Probleme definieren
    Die neue Internetagentur kann nun Probleme nennen und dokumentieren. So ist bei zukünftigen Fehlern oder Problemen klarer, welche Fehler ggf. von der vorhergehenden Agentur verursacht wurden.
  • Internetagentur wechseln
    Der eigentliche Wechsel ist bei diesem Vorgehen mehr oder weniger Formsache. Spätestens jetzt muss aber klar kommuniziert werden, dass eine neue Agentur die Verantwortlichkeit für den Online-Shop erhält. Ggf. sollten jetzt auch sämtliche relevanten Passwörter geändert werden.

Im Prinzip gilt dieses Vorgehen nicht nur für Online-Shops, sondern auch für Internetportale, Internetseiten oder Apps.

Diesen Beitrag bewerten

0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchtest du mitdiskutieren?
Fühl dich frei, beizutragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.