10 Jahre Meet Magento Deutschland vom 3. bis 4. Juni in der KONGRESSHALLE Leipzig.

6 Entwickler aus dem Magento-Team der econsor GmbH starteten den Teamevent mit einem gemeinsamen Abendessen in der Leipziger Innenstadt. Bei leckerer Pizza und fruchtigen Cocktails im White Monkey verbrachten wir einen wunderschönen Abend und stimmten uns perfekt auf die kommenden Ereignisse der nächsten beiden Tage ein. 

Die KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig ist frisch renoviert und bietet dem Besucher ein ansprechendes Ambiente. Das geschichtsträchtige Gebäude aus der Gründerzeit mit seiner hochinteressanten Architektur, die  historische und neuzeitliche Elemente vereint, eignet sich perfekt für Tagungen und Kongresse.

So auch für den größten und E-Commerce-Event im deutschsprachigen Raum. Hier trifft man die wichtigsten Insider aus dem E-Commerce- und Magento-Umfeld. Online-Händler, Hersteller, Systemintegratoren, Serviceprovider, das Magento-Team, Entscheider und Meinungsbildner der Szene sowie Entwickler und Online-Agenturen.  Mit Magento und Adobe das nächste Level zu erreichen – hier kann man die dazu nötigen Partner finden.

Man konnte von über 70 Top-Sprechern der Szene lernen und profitieren – neueste Angebote und Lösungen internationaler Shoptrends brachten uns auf den neusten Stand für unsere vielfältige Kundenstruktur.

Julian WottawaProjektleiter econsor Magento-Team

Tag 1 – Meet Magento DE

Der Eröffnungsrede schloss sich die Keynote von Peter Sheldon, Senior Director Strategy Magento, an, der die Dinge schon gleich auf den Punkt brachte. Sein Resumee:

Bestellungen über mobile Endgeräte werden noch mehr an Relevanz bekommen. Sheldon prognostiziert über 70 %  mobile Checkouts schon in den nächsten Jahren. Weiterhin wird stark damit gerechnet, dass weiterhin einige ganz neue Produkte und Dienstleistungen digitalisiert / über E-Commerce angeboten werden. Die zukünftig relevanten und neuen  Extensions stellte es ebenfalls kurz vor. Darunter fällt vor allem die Extension des Amazon Sales Channels, also eine Amazon Anbindung direkt zum Hersteller wie auch die Extension +Google Shopping Ads Channel – Google Ads UND Merchant Center Anbindung über Erweiterung vom Hersteller.

Auch gab er einen ersten Ausblick auf kommende Erweiterungen:

  • Erweiterung Adobe Cloud Experience
  • Schnittstellen zu Instagram- und Facebook-Shopping wird folgen
  • In Rücksprache mit Amazon Web Services erstellt wird man eine sogenannte „ready to use AWS integration“ erstellen.

Das Programm in den verschiedenen Sälen war hauptsächlich auf Vorträge und Präsentationen mit verschiedenen Schwerpunkten ausgerichtet. Es ging im Wesentlichen um Business Strategien, Innovationen im E-Commerce, die State-of-the-Art-Softwaretechnologien der Magento-Skills, den Magento-Schwerpunkt B2B und last not least um die Best Practices, die How to’s und Use-Cases wie auch die zu erwartenden Marketing-Trends.

Nachmittags besuchten wir natürlich die Keynote mit Ben Marks, dem „Magento-Evangelisten”, die kurzfristig in ein interessantes Question and Answer überging, da Matt Asay – mit dem B.Marks die Keynote geführt hätte – ausgefallen ist.

Tag 2 – Meet Magento DE

Auch dieser zweite Tag startete spannend mit einer Keynote von Christoph Kull, Vice President & Managing Director Central Europe Adobe. Das Thema „Customer Experience Management at Scale“ ist momentan auch in aller Munde. An der Relevanz der Customer Experience und den Customer Journey kommt kein Online-Shop vorbei.

Nachmittags auf der Rückfahrt des econsor Teams gab es durch die Fülle an Input noch intensive Teamgespräche und einige Ansätze lieferten sogar Stoff zum Diskutieren. Alles in allem konnten wir natürlich wieder viel mitnehmen, was die Grundlage für neue Impulse zum Erfolg unserer Kunden bereitet.

 

econsor Magento Entwickler

Meet Magento 2019

0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchtest du mitdiskutieren?
Fühl dich frei, beizutragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Beitrag bewerten