econsor Themenwoche
Themenwoche 7 Tage - 1 Thema Relaunch
Dieser Artikel ist Nummer 4 von 7 im Special "Relaunch"

Fangen Sie nicht zu spät mit Ihrem SEO Relaunch an!

Ein Relaunch einer Webseite verfolgt meist Ziele wie Verbesserungen in der Nutzerfreundlichkeit, Nutzererfahrung, Conversion-Rates, Markendarstellung und der Performance der Webseite. Das letztendliche Ziel ist meistens eine Steigerung des Umsatzes. Hierfür wichtige SEO-Faktoren werden beim Relaunch jedoch oft vollkommen ignoriert oder erst viel zu spät im Projektverlauf berücksichtigt.

Die Priorität von SEO und eine Platzierung in den Top 3 der SERPs deutschlandweit ist für Ihren Erfolg im Web unbestreitbar. Sie sind abhängig von den Suchmaschinen, wenn es  gilt, von der eigenen Zielgruppe gefunden zu werden, so mehr Traffic zu generieren und natürlich den Umsatz zu steigern.

Sebastian Kübler Geschäftsführer econsor

SEO-Risiken und SEO-Potentiale beim Relaunch

Sie sollten zuerst die Risiken und Potentiale untersuchen, die ein Relaunch für Ihr Unternehmen birgt. Wenn man nun die Webseite nach SEO-Risiken und Potentialen untersucht, kann man in Bezug auf einen SEO-Relaunch eine Webseite grob in drei Typen unterteilen:

  1. Wenn Sie eine Webseite betreiben, bei der SEO noch kein herausragendes Thema war, dann haben Sie hier ja quasi nichts zu verlieren. Somit  befinden Sie sich in einer Situation mit niedrigem Risiko und hohem Potenzial. Denn Sie haben jetzt die Chance, das Thema SEO professionell anzugehen. Sie werden hier dann eine steile Verbesserung Ihrer Performance feststellen können. 
  2. Ein Relaunch mit mittlerem Risiko und mittlerem Potential betrifft meistens Webseiten, die man bereits optimiert hat und die eine gute  SEO-Performance liefern, bei denen allerdings noch Potenzial nach oben besteht. Wenn Sie hier jetzt nach den neuesten Erkenntnissen SEO optimieren, können Sie gestärkt aus dem Relaunch gehen, oder, falls Sie das Thema SEO vernachlässigen, kann der Relaunch Sie wertvolle Rankingplätze kosten.   
  3. EIn Relaunch mit hohem Risiko und niedrigem Potential bezeichnet Webseiten, die man schon top-optimiert hat und hier nicht mehr viel besser machen kann. Hier muss man dann ganz besonders darauf achten, dass man alles dafür tut, um Traffic-Verluste durch den Relaunch zu verhindern

Sie müssen hierfür nicht in tiefgehenden Analysen eintauchen. Ein erfahrener Blick auf den aktuellen Optimierungsstand und das Wissen um die Maßnahmen der letzten Jahre müssten genügen, um SEO-Risiken und -Potentiale bei Ihrem Relaunchs einschätzen zu können.

Als nächstes sollten Sie sich fragen, wohin Sie mit Ihrem Relaunch möchten. Dafür ergibt es Sinn, ein paar SEO-Ziele zu definieren.

Definition Ihrer SEO-Ziele

Schaffen Sie eine saubere technische Grundstruktur! Zielen Sie auf eine gute Crawlbarkeit wie auch Indexierbarkeit ab. Die möglichen SEO-Ziele hängen wieder von Ihrer Ausgangssituation ab.

Wenn Sie Ihren Relaunch in der ersten Phase starten, in dem Sie ein niedriges Risiko fahren und ein hohes Potenzial haben, dann ist Ihr Ziel natürlich ein deutlich merkbarer Anstieg Ihres organischen Traffics. Dieser führt im Idealfall natürlich zu mehr Umsatz. Eine konkrete Zielformulierung könnte darin liegen, dass Sie an Ihre Konkurrenz herankommen, die für ein bestimmtes Keyword schon recht gut rankt.

Gehören Sie zu der mittleren Gruppe, bei der schon ein gewisses Ranking generiert hat, dann sollten Sie dieses in keinem Fall verlieren! Wenn Sie Ihre aktuelle SEO-Performance gesichert haben, gehen Sie an die Optimierung Ihrer Webseite, bestimmt können Sie hier noch weitere SEO-Regeln nach den aktuellen Erkenntnissen des Googlebots  anwenden. 

Das gilt natürlich noch verstärkt für die Seiten, die eine sehr gute SEO-Performance bieten und man muss alles daran setzen, diese beim Relaunch nicht zu verlieren. Danach kann man prüfen, ob vielleicht doch noch Optimierungspotenzial in weiteren SEO-Ressourcen besteht. Prüfen Sie die neuesten Erkenntnisse, Strategien und Techniken auf Herz und Nieren und nutzen Sie diese Erkenntnisse für Ihre neue Performance. Untermauern Sie Ihre Erkenntnisse bei Bedarf mit aussagekräftigen Zahlen.    

Prognose der SEO-Auswirkungen auf Ihre KPIs

Wenn Sie sich noch unsicher sind, ob es bei Ihrem Relaunch zu einem ROI kommt, ob sich das Projekt überhaupt lohnt oder wenn Sie die Investition verargumentieren müssen, dann müssen Sie zuerst einen Blick in die Vergangenheit werfen. Vielleicht haben Sie schon ein Analyse-Tool, das Ihnen Werte auch über Ihren organischen Traffic gibt. 

Falls das nicht der Fall ist, verbessern Sie Ihr Tracking und arbeiten in diesem Fall eben mit den reinen Trafficzahlen. Dann sollte man sich die Entwicklung des Traffics im letzten Jahr anschauen und sich als Ziel setzen, die hier sichtbare Entwicklung zumindest beizubehalten. 

Anhand des tatsächlichen Potenzials sollten Sie ein realistisches Wachstum vorhersagen können. Wenn Sie jetzt noch die Umsatzzahlen mit in Betracht ziehen, dann können Sie sogar den ROI für Ihr SEO-Relaunch-Projekt ermitteln. Sie können auch genau ermitteln, wenn Sie die Zahlen vergleichen zwischen getätigtem oder nicht getätigtem SEO-Relaunch gegenüber setzten, was Sie an Budget für einen Relaunch zur Verfügung haben. 

Die Wichtigkeit von SEO bei Ihrem Relaunch

Alle Interessengruppen in Ihrem Unternehmen müssen überzeugt sein, dass SEO eine der Hauptrollen für den Erfolg Ihres Relaunchs spielt. Binden Sie je nach Unternehmensstruktur alle relevanten Abteilungen Ihres Unternehmens ein, damit man für das Thema ausreichende Ressourcen freistellt. Nur wenn jeder überzeugt ist und daran mitarbeitet, dass SEO höchste Priorität innerhalb des Relaunch-Projekts einnimmt, kann Ihr Relaunchprojekt eine Erfolgsgeschichte schreiben. 

Weitere Beiträge dieser Serie« Ein kompletter Webseiten-Relaunch passt gerade nicht?Go Live nach dem Webrelaunch – so erfahren alle davon! »
0 Kommentare

Dein Kommentar

Möchtest du mitdiskutieren?
Fühl dich frei, beizutragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Beitrag bewerten