„Willkommen auf unserer Internetseite. Wie wäre es mit einem Kaffee?.“
Suche

Neue Regelung

zum Widerrufsrecht!

Mit dem neuen Widerrufsrecht will die EU einen verlässlichen Verbraucherschutz gewährleisten. Das neue Gesetz tritt in der Nacht vom 12. Juni auf den 13. Juni ab 0 Uhr in Kraft.

Wir geben euch einen kleinen Überblick

zum neuem Widerrufsrecht:

1. Widerrufsfrist
Die Widerrufsfrist wird auf 14 Tage festgelegt.

2. Widerrufsrecht bei falscher Belehrung
Das “ewige Widerrufsrecht“ wird abgeschafft. Bei einer falschen oder fehlenden Belehrung verlängert sich das Widerrufsrecht nach Ablauf der 14 Tage auf 12 Monate.

3. Widerrufserklärung
Verbraucher müssen Gründe für den Widerruf ausdrücklich erklären. Simples Zurücksenden reicht nicht mehr aus.

4. Kosten der Hinsendung bei Widerruf
Die Sendekosten trägt der Shop-Inhaber. Ausgeschlossen sind Expresszuschläge.

5. Kosten der Rücksendung bei Widerruf
Die Rücksendekosten trägt in Zukunft der Verbraucher, solange der Händler ihn über seine Rechte belehrt hat.

6. Zurückbehaltungsrecht
Der Händler darf die Erstattung des Kaufpreises solange verweigern, bis er die Hinsendung erhalten oder der Verbraucher die Hinsendung nachgewiesen hat.

7. Rückgaberecht
Es gibt in Zukunft kein gesondertes Rückgaberecht mehr. Da der Unterschied zwischen Rückgaberecht und Widerrufsrecht nicht sonderlich klar war, gibt es nun ein einheitliches Widerrufsrecht.

8. Kein Widerruf bei Downloads
Digitale Güter können vom Widerruf ausgeschlossen werden. Die Voraussetzung dafür ist, dass der Kunde darauf hingewiesen wird und die Erlöschung seines Widerrufsrechts einwilligt.