Suche

Agentur

für Responsive Webdesign

Unter dem Modebegriff “Responsive Webdesign” oder “Reponsive Design” versteht man generell das strukturierte Programmieren von Internetseiten, so dass diese auf verschiedenen Endgeräten optimal dargestellt werden können.

Zum Einsatz kommen dabei aktuelle Browser-Technologien wie HTML5, CSS3 und JavaScript.

Das Endgerät für Responsive Webdesign kann z.B. ein Computer, ein Tablet (bspw. iPad) oder ein Smartphone (bspw. iPhone) sein. Die Internetseite passt sich in der Anordnung der Darstellung, der Navigation und den Inhalten über das Responsive Webdesign automatisiert an die Bildschirmauflösung an.

Flexibles Design

macht Erfolg

Mit den immer noch steigenden Absatzzahlen von Smartphones und Tablets macht ein Responsive Webdesign auch wirtschaftlich betrachtet immer mehr Sinn.
So sollten Sie beim Webdesign einer neuen Internetseite über eine mobile Version bzw. das “Responsive Design” Ihrer Internetseite nachdenken. Genauso übrigens, wie dies Betreiber bestehender Internetseiten tun sollten, da dieser Trend nachhaltig andauern wird.

Wie funktioniert ein
“Responsive Design”?

Mit Hilfe von sogenannten “Media-Queries” kann die Bildschirmbreite des Browsers abgefragt werden. Entsprechend der Breite des Bildschirmes werden für das mobile Webdesign nun die Inhaltsbereiche neu angeordnet.
Media Queries werden von modernen Browser (bspw. Internet Explorer 9, Chrome, FireFox, Safari 3+ und Opera 7+) unterstütz